Berzdorf - Gemeinde mit 290 Einwohnern (1.1.2015) 6 km nördlich von Friedland. Sie liegt in 275 m ü. NN nördlich des Isergebirges zwischen Friedland und Seidenberg.

 

Nach dem Mittelalter nahm Berzdorf unter den Friedländer Ortschaften eine außer-gewöhnliche Stellung ein, da es nicht der Friedländer Herrschaft unterstellt war, sondern direkt der Krone. Es ist jedoch nicht klar, wie diese Stellung zustande kam. Klar ist jedoch, dass Berzdorf am Ende des 14. und am Anfang des 15. Jahrhunderts zur Region Görlitz gehörte. Während des Dreißigjährigen Krieges wechselten die Höfe vielfach ihren Besitzer, die dann wirtschaftlich verfielen. In den Jahren 1662-1665 wurde Graf Gallas der Besitzer der Höfe, die dann der Friedländer Herrschaft einverleibt wurden. Im 19. Jahrhundert wurde Berzdorf in Oberberzdorf und Niederberzdorf geteilt. Das Ende des 18. Jahrhunderts gegründete Neuberzdorf fiel an Niederberzdorf. In den 1930er Jahren hatte Berzdorf 11 tschechische und 469 deutsche Bewohner; letztere wurden nach dem Zweiten Weltkrieg vertrieben. Ende 1949 wurden Ober- und Niederberzdorf wieder vereinigt. Am 1. Mai 1980 wurde Berzdorf Teil von Ebersdorf, aber schon am 1. Januar 1991 erhielt es wieder eine eigenständige Verwaltung.

 

Berzdorf besteht aus den Ortsteilen Niederberzdorf mit Neuberzdorf sowie Oberberzdorf.

Free Website Translator
free counters