Richtig Deutsch schreiben? Das ist in Reichenberg (Liberec) kein Problem.

Liebe Landsleute,

ihr habt ja eine super Seite zusammengebastelt. Dieser Artikel (Foto) war auf niedrigstem Niveau und eine Schande für alles, was sich "Mitteilungsblatt" nennt. Ich hoffe sehr, dass diese "Journalistin" nie mehr wieder einen Buchstaben auf für die Öffentlichkeit bestimmtes gedrucktes Papier setzen darf.

Lest ihr die Artikel nicht durch, bevor ihr sie druckt? Es ist unglaublich, dass so etwas öffentlich verbreitet wird. Das kann man doch nicht einfach übersehen. Es muss doch mal den Verantwortlichen irgendwann ein Lichtlein aufgehen!

Dass der Vorsitzende des Verbandes der Deutschen in Haindorf Gerhard Krause (Oberwittigtal) nicht Deutsch schreiben kann, das überrascht mich nicht.

Bei Euch in Reichenberg hätte ich es aber nicht erwartet. Wenn ich so etwas lese, dann muss ich euch mal ganz ehrlich sagen: Was ihr da öffentlich präsentiert, ist eine Schande für den Verband der Deutschen.

Das ist die bittere Wahrheit. Auch der mehr als traurige Inhalt ist niederschmetternd. Das „Blatt“ wurde meiner Meinung nach um sinnlose Lückenfüller erweitert, um mehr Inhalt vorzutäuschen.

Das intellektuelle Niveau sinkt!!!!!!!!!!

Das schlimmste für den Verband der Deutschen sind die Nieten (Unfähigkeit und Gleich-gültigkeit).

Der Verband bemüht sich um die Befriedigung der kulturellen und gesellschaftlichen Be- dürfnisse seiner Mitglieder. Dies betrifft vor allem: die Pflege der Muttersprache in Haus und Schule.

„Wie man sieht, haut das ja mit der Pflege der Muttersprache doch nicht so richtig hin.“

 

Liebe Freunde,

steht die Zukunft des Vereines in einer Sackgasse?? Es ist traurig und beschämend, aber nicht hoffnungslos. Ich biete euch meine Hilfe beim Lernen an (Nachhilfe in Deutsch/Schreiben). Gemeint sind vor allem Vorsitzende des Verbandes der Deutschen und ihre Stellvertreter sowie die bezahlten Mitarbeiter des Vereins. Der Unterricht ist kostenlos.

 

Liebe Internet-Besucher!

Mein Anliegen ist nun, dass ich auch von euch eine Meinung in Anbetracht meiner Ausführungen gerne hören würde. Insofern hoffe ich, dass dieser Bericht ein paar Leute aufrüttelt und dass sich etwas verändert. Aus Reichenberg kann die Antwort ausnahmsweise auch in Tschechisch erfolgen.

 

Wenn Sie an der Diskussion zum Thema:

Sind die Reichenberger mit dem (Latein) Deutsch am Ende? - teilnehmen möchten, besuchen Sie mein Gästebuch.

 

Gästebucheinträge sind erwünscht!

http://friedlandinbohmen.jimdo.com/g%C3%A4stebuch/

Free Website Translator
free counters